Plastikmll

Mit dieser Frage startete in der letzten Woche ein Gespräch beim gemeinsamen Frühstück.

"Ja, klar!" entgegnete ich, woraufhin die prompte Ergänzung des Fragestellers folgte: "Mikroplastik ist SEHR schlecht!" Am Tisch war es daraufhin erstmal still. Wir aßen schweigend unsere Brote und die anderen Kinder blickten neugierig  zwischen uns hin und her. Unsere Betroffenheit oder vielleicht auch eine diewissenwaswasichnichtweiß -  oder eine hierpassiertgleichwas Schwingung schien anscheinend spürbar. Und dann ging es weiter: "Was ist denn Mikrosplastik?"  fragte ein anderes Kind in die Stille hinein.  "Das ist ganz kleines Plastik in deinem Körper! ÜBERALL!" erklärte der Experte. Das Kind bekam große Augen: "Aber ....,wenn Tiere Plastik essen sterben die!"  Und schwupsdiwups befand ich mich in einer höchstbrisanten Situation, die schnelles pädagogisches beruhigendes Handeln erforderlich machte, denn am Tisch schauten mich mehrere Kinderaugen ängstlich an: "Ja, Plastik ist SEHR schlecht und darum, wäre es am besten, kein Plastik mehr zu verwenden....Guck mal, du hast deinen Jogurth in einem Glas mitgebracht und ich hab eine Brotdose aus Metall. Das ist doch schonmal ein Anfang." 

Einige Kindergartenkinder bekommen sehr wohl mit, was für Themen in ihrem Umfeld diskutiert werden. Sei es beim Autofahren aus dem Radio, bei Gesprächen, die in der Familie stattfinden, durch ältere Geschwister, die vielleicht bei "Fridays for Future" mitgehen, über Kindernachrichten im Kika oder Kiraka, bei der Sendung mit der Maus.....oder eben auch in der Kita, wenn der Plastikmülleimer nach dem Frühstück (mal wieder) überfüllt ist.

Viele Informationen sind in ihrer Konsequenz manchmal unangenehm. Plastikmüll ist da ein gutes Beispiel. In der Kita möchten wir als Vorbilder vorangehen und vermitteln, dass wir immer etwas tun können, um die Tiere, uns und die Natur zu schützen. Beim Frühstücken im Wald nehmen beispielsweise alle ihren Müll (und auch den, den wir unterwegs finden) wieder mit nach Hause.  Beim Frühstücken in der Kita bringen idealerweise alle ihr Brot in wiederverwendbaren Dosen und Trinkflaschen mit. Und unser Wasser gibt es seit dem Sommer nicht mehr in Plastik-, sondern in Glasflaschen. Das ist ein vielleicht wirksamer Beginn im Kleinen.....

 

 

 

 

 

Evangelische Kindertagesstätte Witterschlick
Witterschlicker Allee 4  
53347 Alfter   
mail:  info@ev-kitawitterschlick.de  
Tel.: 0228-642551

mobil: 0178-5895531

 

Unser Träger:
Evangelische Kirchengemeinde am Kottenforst

Termine

03.08.2020
Erster Kitatag nach den Ferien (eingeschränkter Regelbetrieb!)
Bitte beachten Sie, dass es bis zum 11.08. KEIN Mittagessen gibt.
Geben Sie Ihrem Kind bitte eine 2. Brotdose mit.

12.08.2020
Der Anfangsgottesdienst mit Eltern fällt aus!

17.08.2020
Der eingeschränkte Regelbetrieb endet.
Die Kita ist wieder 45 Stunden wöchentlich
geöffnet!

01.09.2020
Elternabend.
In welcher Form teilen wir Ihnen noch mit!

19. bis 23.10.2020
Herbstferien

05.11.2020
St. Martinsumzug unserer Kita

23. bis 31.12.2020
Weihnachtsferien

04.01.2021
Erster Kitatag nach den Ferien