Kinderbesprechung2018

Jeden Mittwoch vor der Gartenzeit treffen sich alle Kinder und Erziehenden zur Kinderdienstbesprechung. Es wird gemeinsam überlegt, was in der letzten Woche gut war und was nicht gut war. Oft wird dieser Rahmen genutzt, um  sich heftig darüber zu beschweren, dass Kinder zanken, Gebäude auf dem Bauteppich umschmeißen, beim Aufräumen nicht helfen oder die Klokabäuschentür öffen, obwohl das Besetztschild zu sehen war. Die Erziehenden moderieren hierbei und werden häufig als "moralischer Leuchtturm" angefragt. "Das darf man doch nicht, oder? Das macht doch traurig, oder?" sind orientierungssuchende Fragen, mit denen die Kinder ihre Weltsicht (weiter-)entwickeln.

 Wenn ein Fest, wie bespielsweise Karneval ansteht, wird in der Kinderdienstbesprechung über das Karnevalsthema entschieden. Jedes Kind kann seinen Vorschlag vorbringen und ihn auf einen Zettel malen. Ähnliche Vorschläge werden zusammengelegt und gegebenenfalls ein Oberthema gesucht. Am Ende wird mit Klebepunkten oder Muggelsteinen über das endgültige Thema abgestimmt. Und was mache ich, wenn mein Thema nicht gewonnen hat, ich überstimmt worden bin, ich verloren habe? Eine große emotionale Herausforderung für viele jüngere und ältere Kinder.

 

Ein Ergebnisprotokoll wird selbstverständlich auch bei der Kinderdienstbesprechung "geschrieben": in ein großes Notizbuch werden Beschwerden und alle Lösungsvorschläge bzw. Vereinbarungen und Ergebnisse in Bildern aufgemalt oder per Foto aufgeklebt. Hier können alle Kinder, die an der Dienstbesprechung nicht teilnehmen konnten, neue Kinder und Erwachsene nachschauen, was beispielsweise das Problem war und wie wir zukünftig damit umgehen wollen.  Auf der gegenüberliegenden Seite ist alles per Text aufgeschrieben. Da das Buch für alle jederzeit zugänglich in unserem Bücherregal steht, lassen sich Kinder gerne daraus vorlesen bzw. lesen gerne alleine darin.

Manchmal stellt ein Kind beim Protokollbuch anschauen fest, dass wir etwas so, wie es dort vereinbart und aufgemalt wurde, nicht mehr so machen. Dann wird in der nächsten Kinderdienstbesprechung die Veränderung thematisiert, diskutiert und gegebenenfalls im Buch aktualisiert.